Der Nasenspreizer – ein effektives Anti-Schnarch-Produkt

Wieder keine entspannte Nacht gehabt, weil der Partner anscheinend einen ganzen Urwald abgeholzt hat. In vielen Beziehungen kommt dieses Problem nur all zu häufig vor. Die Folgen sind Streitereien in der Früh bis hin zum Auszug auf die Couch. Muss eigentlich nicht sein, vor allem wenn der eine nur bedingt etwas dafür kann. Denn Schnarcher merken meist gar nicht wie lange und intensiv Sie in der Nacht schnarchen. Doch nicht nur für den Bettnachbarn ist das Problem extrem unangenehm, sondern auch die Schlafqualität leidet ganz entscheidend unter dem Schnarchen. Doch was kann man gegen das Schnarchen tun? In diesesm Artikel stellen wir Ihnen ein Anti-Schnarch-Produkt vor und zwar den Nasenspreizer.

Kann der Nasenspreizer wirklich helfen?

Ursachen des Schnarchens

Um diese Frage zu beantworten müssen wir zu erst einmal kurz aufklären, was Schnarchen eigentlich genau ist beziehungsweise welche Ursachen es hat. Denn nicht jeder schnarcht auf Grund der gleichen Ursache, hier gibt es entscheidenede Unterschiede.

Die wahrscheinlich häufigste Ursache von Schnarchen ist das Absacken von Unterkiefer und Zungengrund. Das passiert vor allem da durch, dass die Muskulatur in der Nacht an Spannung verliert, so auch der Zungen- und Kiefermuskel. Diese Blockieren bzw. Verengen, durch das leichte Zurückrutschen, die Atemwege und die Luft kommt nun schwieriger in die Lunge rein und wieder raus. Der dadurch erforderliche höhere Druck beim Atmen lässt das Gewebe in der Umgebung vibrieren. Je nach Schnarchtyp können das die Rachenwände, der Weichgaumen bzw. das Zäpfchen oder der Zungengrund sein. Das Absacken des Kiefers und Zunge wird unter anderem durch Rückenlage, Übergewicht und Alkohol gefördert.

Nasenspreizer

Neben den sogenannten Mundschnarchern gibt es auch noch die Nasenschnarcher. Hierbei liegt die Ursache für das Schnarchen in der Nase. Es kann sein, dass die Nasenmuschel zu groß, die Nasenscheidewand krumm oder Polypen vorhanden sind, die die Atemwege und -Luft behindern. Treffen hier bereits verwirbelte Luftströme auf eine Engstelle in den oberen Atemwegen gibt es kein Halt mehr für das Schnarchen. Natürlich können auch temporäre Faktoren wie Schnupfen oder Allergien für eine Verstopfung der Nase sorgen und somit das Schnarchen auslösen.

schnarchpflaster

Funktion eines Nasenspreizer

Der Nasenspreizer besteht zumeist aus BPA-freien medizinischem Silikon. Geformt zu einer konischen Form und verbunden über eine “Brücke” wird dieser in die Nasenlöcher eingeführt. Dadurch weiten sich diese und die Atemluft kann durch die Nase leichter ein und ausgeatmet werden. Das bringt eine Reihe an Vorteilen mit sich. Zum einen wird die Nasenatmung gefördert beziehungsweise maximiert, die Mundatmung reduziert. Zum anderen können Sie so beim Atmen mehr Sauerstoff aufnehmen. Das hilft dem Gehirn sich besser zu regenerieren, frischer und leistungsfähiger zu sein.

Nasenspreizer

Ist er also ein gutes Anti-Schnarch-Produkt?

Der Nasenspreizer kann definitiv gegen das Schnarchen helfen. Allerdings nur bei einem Teil der Betroffenen. Denn wie oben schon erwähnt ist die Hauptursache das Absacken des Unterkiefers und Zungengrundes. Gegen dieses Problem kann der Nasenspreizer natürlich nicht einwirken. Nichtsdestotrotz kann dieses Hilfsmittel bei Nasenschnarchern erfolgreich  zum Einsatz kommen und hier auch seine Wirkung entfalten.  Denn dieser reduziert das Mundatmen beziehungsweise fördert die Nasenatmung. Muss der Betroffene nämlich nicht mehr durch den Mund atmen, bleibt dieser geschlossen und das Risiko zu schnarchen ist schon einmal erheblich gesenkt. Des weiteren kann der Nasenspreizer bei einer verstopften Nase den Luftkanal erweitern und somit das Atmen durch die Nase wieder ermöglichen, allerdings am besten in Kombination mit einem Nasenspray.

Auch im Sport haben Nasenspreizer sich bereits etabliert. Auch hier setzen Ausdauersportler, vor allem Läufer und Radfahrer, auf einen Nasenspreizer, um so ihre Atmung und Leistung zu verbessern.

Nasenspreizer 3

Fazit

Es lässt sich also sagen, dass der Nasenspreizer durchaus sehr positive Effekte mit sich bringt. Sowohl im Sport als auch beim Schnarchen. Das maximieren der Nasenatmung können wir so oder so empfehlen, weil es die Regeneration und Schlafqualtiät wesentlich verbessert. Leider ist der Nasenspreizer nur bei einem kleinen Teil der Betroffenen Schnarcher wirklich 100 Prozent wirksam, allerdings in Kombination mit anderen Anti-Schnarch-Produkten – z.B. eine Schnarchschiene –  kann dieser wirklich sehr hilfreich sein.

Nasenspreizer

Rate this post
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Schnarchtest gemacht haben und herauskam, dass Sie ein Nasenschnarcher sind, können Sie durch Produkte wie Nasenspreizer oder Nasenstreifen selbst Ihr Schnarchen behandeln. Diese Produkte dienen dazu die Nasengänge zu […]

  2. […] Der Nasenspreizer ist ein effektives Schnarchmittel, wenn die Ursache für das Schnarchen eine verstopfte Nase beziehungsweise eine zu heftige Mundatmung ist. Dieses Produkt besteht meistens aus einer Art Weichplastik und wird in die Nasenlöcher geschoben. Der vorgesehene Effekt: Die Nasenatmung soll maximiert werden. Denn beim Atmen durch die Nase tritt normalerweise kein Schnarchen auf, außer der Grund sind nicht die verstopften Nasenatemwege. Die verbesserte Nasenatmung hilft außerdem mehr Sauerstoff in den Körper aufzunehmen. Deshalb ist der Nasenspreizer auch besonders unter Ausdauersportlern beliebt. Es ist ein guter Schnarchstopper, allerdings mit begrenztem Nutzen. Ein Problem mit den Nasenatemwege ist, im Vergleich, relativ selten der Hauptgrund für das Schnarchen. Der positive Nutzen der verbesserten Nasenatmung ist jedoch unbestritten. Dieses Produkt ist definitiv ein Versuch wert, wird sich aber nur bei einigen wenigen Schnarchern als die Lösung erweisen. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.